Johannes Paul Martin Zimmer
Johannes Paul Martin Zimmer
Kronenzeitung 2. Juni 2015
Kronen Zeitung 12.4.2015
Kronen Zeitung 9.11.2014
Kronen Zeitung 5.11.2014
Kronen Zeitung 8.11.2014

Kapitel 2

Montag, 19. März, 13:00 Uhr

 

Zurück im vierten Stock des Präsidiums ließ sich Remmiz in seinen alten Drehstuhl fallen, loggte sich ein in seinen Computer und suchte den Observationsbericht von Peter Dermuth. Der Sohn des stadtbekannten Unternehmens Dermuth Industries war gestern früh tot aufgefunden worden. Äußerlich vollkommen unverletzt, hatte er mitten in Klagenfurt auf einer Parkbank im Schillerpark gesessen. Als ob er eingeschlafen wäre. Dünne Blutrinnsale aus Nase und Ohren waren die auffälligsten Merkmale des Toten.

Die erste Einschätzung der Oberärztin vor Ort lautete auf ca. 4 Stunden tot, aufgrund der noch nicht vollständig eingetretenen Leichenstarre. Das Ganze war ausgesprochen merkwürdig. Als ob er von selbst friedlich eingeschlafen wäre. Ein gesunder kräftiger Kerl Mitte Vierzig?

 

So beginnt Frank Remmiz 3ter Fall „Der Facebookmörder“ von Paul Martin. Und am 9. Augst 2013 steht der Fall tatsächlich in der Zeitung. Jetzt glaub´ ich es aber bald, weil das passiert mir jetzt schon zum dritten Mal. Ebenso bei „die Wettmafia“ und bei „der Orden“ ist mir genau das Gleiche passiert: jedes Mal wenn ich einen Krimi fertig habe, passiert genau dasselbe in Wirklichkeit.  Was ist da los?

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Johannes Paul Martin Zimmer, Hiessgasse 7, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, Austria, tel. +43 (0)676 7750 158, jpm.zimmer@gmail.com / paul@paul-martin.at